Kondensatfeuchte

Moderne Fenster und Türen dichten die Räume deutlich besser ab, als in früheren Zeiten. Das führt schnell zu Kondensatfeuchte, wenn nicht mit ausgiebigem Lüften der Räume gegengesteuert wird. Auf Dauer führt das zu schweren Schäden der Wandaufbauten und zu Schimmelbildungen.

 

Diese Feuchte kann mit einer kombinierten Oberflächen- und Volumenmessung schnell erkannt werden. Der flächenhafte Anstieg der Feuchte an der Oberfläche - bei gleichzeitig trockenem Kern des Mauerwerks - weist eindeutig auf eine reine Kondensatfeuchte hin.